Firmenberatung

Beratung für Firmen und Unternehmen

Einzelfirma, GmbH oder gar die kleine AG?

Unsere Betreuung beginnt schon bei der Gründung der Firma. Erfahrungen haben wir insbesondere auch bei der Gründung einer GmbH oder einer (kleinen) AG.

Auch bei Satzungsänderungen oder einer etwa erforderlichen Umwandlung eines Unternehmens sind wir behilflich.

Insbesondere in Fällen, in denen der Gesellschafterkreis nicht mehr homogen ist, etwa nach Erbfällen oder wenn externe Gesellschafter (z. B. zur Kapitalerhöhung) eintreten, empfiehlt es sich, die Satzung einer Überprüfung zu unterziehen. Nicht selten ist die ursprüngliche Satzung nur in Minimalform und nach „Schema F“ erstellt. Die Regelungen sind den Gesellschaftern teilweise nicht einmal bekannt. Die Satzung wurde ja zu einer Zeit geschrieben, als alle Beteiligten sich gut kannten und an Streit niemand dachte.

Aber auch dann, wenn die Gründer daran denken müssen, das Unternehmen für die Zeit nach ihnen fit zu machen, besteht intensiver Beratungsbedarf.
Verträge mit Geschäftsführern (wie auch anderen Arbeitnehmern) entwerfen wir Ihnen gerne.

Selbstverständlich sind wir auch bei Übertragung der Firma oder deren Beendigung mit Liquidation behilflich.

Verträge

Wir stehen Ihnen auch in allen Fragen der Vertragsberatung einschließlich AGB, Gewährleistung, Markenrecht (kein Patentrecht) und Arbeitsrecht zur Verfügung.

Bei Einzelverträgen mit Kunden und Lieferanten ist insbesondere zu prüfen, ob auch wirklich alle relevanten Möglichkeiten vernünftig geregelt sind.
Gerade auch im Bereich Elektronik/Programmierung stellen wir leider allzuoft fest, dass über ein Projekt gesprochen, auch eine DIN A 4 – Seite vollgeschrieben und dann munter losprogrammiert wurde. Wenn die Arbeit vermeintlich fertiggestellt ist, merken die Beteiligten, dass sie doch recht unterschiedliche Vorstellungen hatten, die erwartete Kooperation nicht so war, wie gedacht, Datenformate nicht passen oder Plattformen veraltet sind. Wer zahlt dann die erforderliche Mehrabeit? Niemand gern.

Dem häufig geäußerten Satz: „Wir handeln schon so lange miteinander, da brauchen wir das nicht“ folgt leider nicht selten ein böses Erwachen. Gerade auch gute Geschäftsparnterschaften halten besser, wenn jeder Seite genau bekannt ist, was sie darf und was nicht. Gute Regelungen vermeiden oft heftige Konflikte: Zum Besten der weiteren Partnerschaft!

AGB

Aber auch die beste Partnerschaft ist nicht vor wirtschaftlichen Problemen gefeit. Häufig stellen Unternehmen erst in der Insolvenz des Partners fest, dass der gewollte Eigentumsvorbehalt nicht richtig vereinbart wurde. Dann hilft auch die langjährige Partnerschaft nicht mehr: Der Insolvenzverwalter muss streng nach Recht und Gesetz handeln.

Hierzu – und zu vielen anderen Bereichen – sollten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen einer kritischen Prüfung unterzogen werden.
Aber, die besten AGB nutzen nichts, wenn sie nicht richtig „behandelt“ wurden. In vielen Fällen stellen wir fest, dass die Regelungen nicht korrekt einbezogen und deshalb garnicht wirksam wurden. Einfach den Vertrag zu entwerfen, reicht in den meisten Fällen nicht aus. Daneben sollten auch die tatsächlichen Abläufe, bis hin zur Gestaltung von Textbausteinen für Angebote und Auftragsbestätigungen, gemeinsam besprochen und optimiert werden. Da unsere Beratung auch immer die Wirtschaftlichkeit im Blick hat, stellen viele Unternehmer nach dem Gespräch mit uns fest, dass es im tatsächlichen Handelsleben gar nicht so aufwendig ist, sich rechtlich korrekt und abgesichert zu verhalten.

Inkasso

Selbstverständlich betreiben wir für unsere Mandanten das gesamte Inkasso, wobei wir in der Kanzlei auf eine leistungsfähige Software (RA-MICRO) zurückgreifen können.

Ständige Beratung, externe Rechtsabteilung

Wir bieten auch die ständige Beratung zu festen Preisen an. Die Beratung kann, wenn Sie es wünschen, in Form einer externen Rechtsabteilung erteilt werden. Wie oft kommt es vor, dass eine „Kleinigkeit“ unklar ist, wegen der man keinen Termin beim Anwalt machen möchte. Hier haben Sie ein gutes Gefühl, wenn Sie einfach rasch zum Telefon greifen können – und vorher wissen, was der Anruf dann kostet.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, schicken sie uns doch einfach eine E-Mail, schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an.